Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Kappelwindeck

 
 
GrußwortAktuelles
 
 

Berichte

11.07.2016
Waldtag

29.06.2016
Projekt "Taufe"

07.06.2016
Besuch Aspich-Hof

11.05.2016
Besuch der Mediathek

30.11.2015
Adventsstündchen

21.10.2015
Freiwilliges Soziales
Jahr

07.10.2015
Ganztagesbetreuung

24.07.2015
Karlsuher Zoo

17.07.2015
Besuch beim SWR

06.07.2015
Partizipation

13.05.2015
Handwerkertag

20.05.2015
Waldtage

07.04.2014
Der Stuckateur

26.03.2014
Josef, der Zimmermann

11.02.2014
Jung und Alt

05.07.2013
Sommerfest

27.04.2013
"Vätertag"-Aktion

26.07.2012
Fußballturnier

Kindergarten St. Josef

Einrichtung

Unsere Einrichtung arbeitet offen und umfasst vier altersgemischte Stammgruppen und eine
Krippengruppe. Nach wie vor treffen sich die Kinder einmal täglich in ihren Stammgruppen zum Morgenkreis.

Das Leitbild unserer Einrichtung können Sie hier als PDF-Datei abrufen.

Träger

Katholische Kirchengemeinde Bühl/Vimbuch

Bauträger

Das Grundstück und das Gebäude sind Eigentum der Stadt Bühl.

 

Unsere Öffnungszeiten

Regelzeit (ab 3 Jahren)
7.45 Uhr bis 12.15 Uhr
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten (ab 3 Jahren)
6,5 Stunden am Stück

Ganztagsbetreuung (ab 3 Jahren)
7.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Zweijährige
7.45 Uhr bis 12.30 Uhr

Krippengruppe (ab 15 Monate)
7.30 Uhr bis 14.00 Uhr oder
7.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Mittagessen
Bei Bedarf kann eine warme Mahlzeit
gereicht werden.

Pädagogische Arbeit

Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages in der Kindertagesstätte. In unserem Kindergarten wird deshalb der Alltag und das Zusammenleben gemeinsam mit den Kindern gestaltet.
Grundlage unserer Arbeit ist der Orientierungsplan des Landes Baden-Württemberg, der die ganzheitliche und selbständige Bildung des Kindes in den Mittelpunkt rückt. Deshalb findet man in unserem „offenen Haus“ sogenannte Bildungsräume, deren Ziel es ist, den Kindern vielfältige Anregungen, Möglichkeiten der Entfaltung, selbständigen Betätigung und Lernens zu bieten, auf die Neigungen und Stärken der Kinder einzugehen und ihrem Hunger nach Wissen gerecht zu werden.
Die Kinder spielen, lernen und bewegen sich in unseren Bildungsräumen, welche nach Farben benannt sind. z.B.:

ROT
- Kreativ-und Werkbereich
Raum für künstlerische und handwerkliche Betätigung

ORANGE
- Rollenspielbereich
Verkleiden, in andere Erlebniswelten
eintauchen und Gefühle ausdrücken

GELB
- Bau-und Konstruktionsbereich
- Naturwissenschaftlicher Bereich
- Experimente
Zahlen, Mengen und Formen kennenlernen,
vielfältige Einblicke in die Natur und
die Kultur der Menschen erhalten.
Bauen, Konstruieren und Experimentieren

BLAU
- Sprachbereich
- Medien
Hören, Lesen, Erzählen und Aufschreiben

LILA
- Krippengruppe
Hier fühlen sich unsere Kleinsten wohl


Das selbstbildende Freispiel

Der wichtigste Teil unseres Kindergartenalltags ist das Freispiel. Das Spiel ist die Haupt-tätigkeit des Kindes und ist vergleichbar mit der Arbeit des Erwachsenen.
Das Kind soll Freude am Spiel haben und sich mit seiner Umwelt auseinandersetzen. Es ist uns wichtig, dass das Kind sich mit seiner Persönlichkeit und seinen Bedürfnissen einbringt.
Im Freispiel haben wir als Erzieherinnen die Möglichkeit, das Kind zu beobachten. Damit schaffen wir uns die Grundlage, die Fähigkeiten des Kindes zu entdecken,zu fördern, Wissen zu vermitteln und seine Spielfähigkeit weiter zu entwickeln

Die Kinder erschaffen sich ihr Wissen über die Welt und sich selbst durch ihre eigenen Handlungen.
Aus Erfahrung zu lernen bedeutet, Regeln hinter den Erfahrungen zu erkennen.
Die Erweiterung des Wissens und der Ausbau von Fähigkeiten und Fertigkeiten geschehen kontinuierlich und ganz nebenbei in der alltäglichen Auseinandersetzung mit der Umwelt. Dazu brauchen sie vielfältige Gelegenheit zu sinnlich wahrnehmbaren Welterfahrungen, Zeit und Raum zum Erforschen, Experimentieren, Ausprobieren und Erleben, innerhalb unterschiedlicher Erfahrungsfelder von Alltag, Kunst, Musik, Medien, Kultur und Natur. Die Bildungsräume in unserer Einrichtung spiegeln dies wieder.

Die Kinder haben hier die Möglichkeit:
- sich künstlerisch und handwerklich betätigen
- verschiedene Materialien, Techniken und den Umgang mit Ton, Holz und Werkzeug kennen zu lernen.
- Sich mit Künstlern und ihren Werken zu befassen.
- in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen
- Erlebnisse zu verarbeiten und nachzuspielen
- Verhaltensweisen auszuprobieren und nachzuahmen.
- Zu bauen und zu konstruieren
- Sich mit verschiedenen Tieren, Pflanzen, Menschen und ihren Kulturen auseinander zu setzen
- Magnetismus, Licht und Schatten, Gewichte, Maße zu erfahren und zu erleben
- Einblicke in die Naturgesetze zu erhalten
- Farben, Zahlen, Mengen und Formen kennen zulernen
- Geschichten zu hören, zu erzählen und aufzuschreiben
- verschiedene Arten Buchstaben, Zahlen und Symbole zu erobern
- Zugang zu Medien zu bekommen
- Spielregeln kennen zu lernen und sie einzuhalten
- Bewegungsanlässe selbst zu gestalten
- Grundbewegungsformen auszuprobieren
- individuelle Lösungswege für Bewegungsaufgaben zu suchen
- Tischregeln und entsprechendes Verhalten zu lernen
- sorgfältigen und sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln zu erfahren

 

Anschrift
Kindergarten St.Josef
Brombachweg 2
77815 Bühl – Kappelwindeck

Telefon
0 72 23 / 2 11 01

E-Mail
kiga@kath-kappelwindeck.de

Ansprechpartner
Fr. Fraß

Sprechzeiten
Montag: 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr und 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Dienstag: 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr

 



Katholisches Pfarramt St. Maria - Nelkenstr. 26 - 77815 Bühl-Kappelwindeck - Impressum